Willkommen im Freibad Neulengbach

  • 2 Kinderbecken mit jeweils einer Rutsche in unterschiedliche Tiefen1
  • 2 Kinderbecken mit jeweils einer Rutsche in unterschiedliche Tiefen2
  • 1.500 m² Gesamtwasserfläche, 1 großes Schwimmer-, 2 Kinder und ein Funbecken 3
  • 1.500 m² Gesamtwasserfläche, 1 großes Schwimmer-, 2 Kinder und ein Funbecken4.jpg

AKTUELL - AKTUELL - AKTUELL

19
Juli
2016

Fragebogen

Fragebogen

Sie haben uns mit Ihrem Feedback 2014 geholfen, unser Freibad Ihren Bedürfnissen anzupassen und unser Angebot quantitativ und qualitativ zu verbessern. Nun möchten wir Ihnen erneut die Möglichkeit bieten, uns Ihre Wünsche und Beschwerden zukommen zu lassen. Um die Zufriedenheit unserer Badegäste weiterhin zu gewährleisten, wollen wir mit diesem Fragebogen erheben, wo Sie unsere Stärken und Schwächen sehen.

Der Fragebogen ist selbstverständlich anonym, Sie können den Bogen ausdrucken, ausfüllen und bei Ihrem nächsten Besuch in die Fragebogen-Box an der Kassa werfen oder direkt vor Ort im Freibad ausfüllen.

Wir danken für Ihre Rückmeldungen!

FRAGEBOGEN.pdf

20
Mai
2016

Schwimmkurse 2016

Schwimmkurse 2016

Schwimmkurse im Freibad Neulengbach 

Auch heuer werden im Freibad Neulengbach wieder Schwimmkurse in der 1. und 2. Ferienwoche (04.07.2016 - 08.07.2016 und 11.07.2016 - 15.07.2016) angeboten. 

Ein Kurs kann für eine dieser beiden Wochen gebucht werden und findet von Montag bis Freitag für jeweils 50 Minuten statt. Folgende Uhrzeiten stehen Ihnen jeweils zur Auswahl: 10:00-10:50 Uhr oder 11:00-11:50 Uhr. Der 10:00 Uhr Termin in der ersten Woche ist bereits voll, aber sonst gibt es noch genug Plätze.

Die Kosten betragen insgesamt € 55,- wobei € 25,- bei der Anmeldung (an der Badekassa) angezahlt werden und der Restbetrag bei Kursbeginn zu leisten ist. Anmeldungen an der Freibadkassa oder online auf
www.tv-neulengbach.at.

Teilnahmebedingungen.pdf

04
Mai
2016

Badesaison startet am 13. Mai

Badesaison startet am 13. Mai

Die Freibäder in der Region haben gemeinsam ihre Badeordnung überarbeitet!

Neulengbach, Altlengbach und Eichgraben sind sich einig.

Damit sich alle Badegäste im Sommer entspannen und die Freizeit genießen können, gibt es in öffentlichen Bädern Badeordnungen, die für alle Gültigkeit haben. Sie werden laufend neuen Herausforderungen angepasst und wurden aktuell überarbeitet. Auf Initiative des Leader-Projektmanagement Elsbeere-Wienerwald haben die Gemeinden Neulengbach, Eichgraben und Altlengbach im Rahmen des Projekts "Integration" eine jeweils gleich lautende Badeordnung erarbeitet, die den aktuellen Entwicklungen - auch im Hinblick auf unerfreuliche Geschehnisse in öffentlichen Bädern im Zusammenhang mit der Asylsituation - angepasst ist.

"Wir wollen damit zeigen, dass wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Bevölkerung sehr wohl bewusst sind und wollen durch eine allgemein gültige Badeordnung für unsere Bäder, aber auch durch entsprechende Information im Rahmen von Werteschulungen unseren Neuankömmlingen vermitteln, wie unser gesellschaftliches Zusammenleben funktioniert", sind sich die Bürgermeister Franz Wohlmuth, Mag. Martin Michalitsch und Michael Göschelbauer einig. Denn oft sind es auch Missverständnisse, die zu unangenehmen Situationen führen können. Werden aber bewusst Badegäste belästigt und kommt es zu respektlosem oder ungebührlichem Verhalten, so führt das zum Verweis aus der Badeanstalt, dem Entzug der Badekarte oder bis zur Strafanzeige. Das betrifft Fotografieren und Filmen ohne Einwilligung der Betroffenen genauso wie Alkoholisierung, respektloses Verhalten gegenüber oder Belästigungen von Badegästen.

Denn - so in der Badeordnung festgehalten - ist
jeder Gast verpflichtet, auf die anderen Badegäste Rücksicht zu nehmen. Es ist daher alles zu unterlassen, was andere Badegäste belästigt oder gar gefährdet.
- Insbesondere bei sexueller Belästigung gibt es keine Toleranzschwelle. Sie führt zu einem sofortigen und dauerhaften Verweis aus der Badeanlage, und eine polizeiliche Strafanzeige wird erstattet.

Zahlreiche Unfälle mit NichtschwimmerInnen in anderen Badeanstalten haben dazu veranlasst, auch darauf hinzuweisen, dass es seitens der Badbetreiber keine Aufsichtspflicht gibt. Hier müssen die Verantwortlichen - Eltern, BetreuerInnen oder sonstige Begleitpersonen - die Verantwortung tragen. Diese aufsichtspflichtigen Personen bleiben für die Aufsicht auch dann verantwortlich, wenn sie das Gelände der Badeanstalt nicht betreten oder vorzeitig wieder verlassen.

"Mit der Überarbeitung unserer Badeordnungen und der entsprechenden Schulung unserer Bediensteten sind wir für die kommende Badesaison gut gerüstet und freuen uns über viele Gäste in unseren Bädern und Freizeitzentren", sind sich die Bürgermeister einig.

04
Mai
2016

Raika 2016

Raika 2016

Seit 14 Jahren - Badespaß zum Spezialpreis

Saisonkarten zum Minimumtarif für das Freibad Neulengbach

Auch wieder in der Badesaison 2016 setzt die Raiffeisenbank Wienerwald die erfolgreiche Kooperation zur Jugendförderung mit dem Freibad und der Stadtgemeinde Neulengbach fort. Die Saisonkarten für das Freibad Neulengbach gibt es bereits ab
€ 29,00 (exklusiv für Raiffeisen Jugendclub Mitglieder) in den Bankstellen der Raiffeisenbank Wienerwald in Neulengbach und Asperhofen. Von den Spezialpreisen profitieren Jugendliche im Alter von 6 bis 27 Jahren. Somit steht dem Sommer und dem Badespaß nichts mehr im Wege!

Bei einem Treffen im Freibad Neulengbach besiegelten der Geschäftsführer der Neulengbacher Kommunalservice GesmbH Manfred Korntheuer, Bürgermeister Franz Wohlmuth, STADir. Leopold Ott, Oliver Herzog und Bettina Welke von der Raiffeisenbank Wienerwald die Jugendförderung.

Wie auch Sie Raiffeisen Jugendclubmitglied werden und gleich von den vielen Vorteilen profitieren können, erfahren Sie bei Ihrem Berater in der Raiffeisenbank Wienerwald.

PreiseRaika.pdf